Studieren: Wo? Ausland oder Bulgarien?

Jeder von uns wird sich früher oder später die Frage stellen müssen: „Wo studiere ich nach dem Abitur- im Ausland oder hier in Bulgarien?“.

Die richtige Entscheidung zu treffen könnte sehr wichtig werden, da unsere persönliche Zukunft davon abhängt. Um diese schwierige Frage zu beantworten, haben wir die Vor- und Nachteile im Ausland und in Bulgarien gegenüber gestellt und ausgewertet.


Warum Ausland?

Es wird dir anfangs nicht leicht fallen, auf dich allein gestellt zu sein. Es ist aber wichtig, dass du selbstständig leben lernst. Du lernst verantwortungsbewusst mit Geld umzugehen und eigenständig sich um den Haushalt zu kümmern. Die Fähigkeit, sich um sich selbst kümmern zu können, ist der Schlüssel zum Erfolg und für ein eigenes Leben.

Der Kulturunterschied wird von Beginn an sehr groß sein. In den ersten Wochen und Monaten wirst du eine Menge Erlebnisse und positive Erfahrungen machen. Die meisten Studentenwohnheime sind international. Das heißt, du kannst Menschen aus der ganzen Welt kennenlernen und neue Kontakte knüpfen.

Zusätzlich ist die Ausbildung im Ausland besser, weil die Länder, in denen die meisten Bulgaren studieren, größer und weiterentwickelter sind. Das bedeutet, dass es viele Möglichkeiten gibt, eine gute Ausbildung und später einen gut bezahlten Arbeitsplatz zu finden.

Im Allgemeinen ist das Ausziehen ins Ausland etwas Neues – ein Abenteuer. Jede Entscheidung, die mit Enthusiasmus getroffen wird, wirkt sich positiv aus. Wenn dir das Leben im Ausland gefällt, dann wirst du dort bleiben. Statistiken zufolge, setzen mehr als 60% der bulgarischen Studenten ihre Lebensweise, in den Ländern, in denen sie studiert haben, fort.

Mögliche Hindernisse dabei!

Wenn du deine Heimat verlässt, muss dir bewusst sein, dass du auf deine Familie und Freunde verzichten musst. Durch den Kulturunterschied wird es Situationen geben, in denen du dir nichts lieber wünschst, als zuhause bei deiner Familie zu sein. Wichtig ist, dass du nicht aufgibst und weitermachst. Jeder Anfang ist schwer und man muss lernen mit solchen Situationen umzugehen. Bedenke das du mit einer ganz verschiedenen Mentalität, Kultur und Sprache ankommst.

Auch das Studium könnte dir auf einer anderen Sprache sehr schwer fallen. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich an die Sprache und an die Umgebung und man sieht die Schönheit des Landes.

Ein weiteres Problem könnte sein, dass es dir sehr schwierig fallen wird, dich zu integrieren. Es ist ein Mythos, dass die Einheimischen die Fremden wie Außerirdische behandeln. Doch die Deutschen zum Beispiel, sind sehr offen und freundlich. Die Wahrheit ist, dass man als Ausländer immer anders behandelt wird, als im eigenen Land.

Warum kannst du auch hier bleiben?

Wenn du dich entscheiden würdest hier zu bleiben, wärst du in der Nähe deiner Familie und deinen Freunden. Sie sind immer für dich da und können dir bei Problemen helfen und dich unterstützen.

In Bulgarischen Universitäten wird das Studium leichter sein, weil es vorallem keine Sprachbarriere gibt. Außerdem wirst du weniger Druck von außen haben, weil du dich in einer bekannten und in sicheren Umgebung befindest.

Fast überall im Ausland werden die Lebensbedingungen teurer sein. Wenn du in Bulgarien bleibst, kannst du viel Geld sparen.

Die Sofioter, die medizinische und die technische Universität in Sofia sind die drei besten in Bulgarien. Die amerikanische Uni in Blagoevgrad ist zurzeit auch sehr beliebt.

Welche Nachteile umfassen die heimischen Unis?

Eines der größten Probleme in bulgarischen Universitäten, ist die nicht genügende Finanzierung der Gebäude, des Materials, der Geräte und der Löhne der Professoren.

Da die Aufnahmeprüfungen in Bulgarien schwierig sind, ist es nicht leicht in den Universitäten aufgenommen zu werden. Jedoch ist es leichter ein Diplom zu absolvieren. Durch mangelnde Finanzierung, gibt es immer noch Korruption. Das bedeutet, dass die richtige Menge Geld im richtigen Moment den Wert der Klugheit vernichtet: manche bezahlen, um die Prüfungen zu bestehen, anstatt dafür zu lernen.

Abschließend lässt sich sagen, dass jeder für sich selbst entscheiden muss, auf welche Universität er gehen möchte. Ob im Ausland oder in Bulgarien, beide Seiten haben ihre Vor- und Nachteile. Im Ausland kannst du neue Kontakte knüpfen, eine neue Sprache lernen, eine gute Ausbildung bekommen und selbstständig leben lernen, wobei dir bei Problemen in Bulgarien, dir deine Familie und Freunde zur Seite stehen und du es leichter haben wirst zu leben und zu studieren.

Studiere im Ausland, erhalte eine gute Ausbildung und einen höheren Ausbildungsgrad, um danach zurückzukehren und deine Familie und dein Vaterland zu unterstützen. Bulgarien gewinnt dabei kluge und kompetente Menschen. Diese Menschen brauchen wir, um unser eigenes Land weiterzuentwickeln.

Der Wandel beginnt eigentlich mit uns!

Das bulgarische Ausbildungssystem unterscheidet sich von dem deutschen dadurch, dass man fast keine praktischen Fähigkeiten erwirbt, sondern hauptsächlich theoretische. Deshalb sind einige Studenten unmotiviert überhaupt ein Studium abzuschließen.

Auch die Qualität der Ausbildung ist niedriger als früher. Das System wird seit Jahren nicht verändert und das verhindert die Entwicklung der modernen Ausbildung.

Leider gibt es keine guten Aussichten auf eine gut bezahlte Arbeitsstelle nach dem Abschluss, weil die praktische Berufserfahrung fehlt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s